Campingplätze in Dänemark

Informationen über Campingplätze in Dänemark
Mit seinen über 500 anerkannten Campingplätzen bietet Dänemark Campingmöglichkeiten für jeden Geschmack und Bedarf. Die meisten Campingplätze liegen in naturschönen Gebieten, 85 % davon am Wasser mit guten Bademöglichkeiten. Eine ständige Kontrolle gewährleistet, dass die Leistungen der einzelnen Plätze mit der zugeteilten Klassifikation übereinstimmen. Die Plätze werden mit 1 bis 5 Sternen beurteilt.

Es bestehen öffentliche Vorschriften, die den Schutz der Natur bei der Errichtung von Campingplätzen sichern, sowie Bestimmungen, dass die Campinglätze nur für Urlaubs- und Freizeitzwecke genutzt werden.
Es gibt einige Campingpätze für "feste" Camper, auf denen normalerweise keine Plätze für Touristen vorhanden sind. Die anerkannten Plätze sind mit einem Zulassungsschild am Eingang gekennzeichnet. Am Fahnenmast ist der grüne Wimpel mit dem Campingplatzsymbol zu erkennen (stilisiertes Spitzzelt).

Wo ist Camping nicht erlaubt?

Camping außerhalb der Campingplätze ist in Danemark nicht erlaubt, auch nicht in den Dünen an der dänischen Küste. Wenn man frühzeitig die notwendige Genehmigung bei einem Grundstücksbesitzer beantragt, besteht aber die Möglichkeit, auf Privatbesitz zu campen.

Kürzere Aufenthälte auf Parkplätzen, Raststätten u.ä. sind überall im Land erlaubt.

Die Campingsaison

Ca. 135 Campingplätze sind das ganze Jahr hindurch geöffnet. Die übrigen nur im Sommerhalbjahr.

Wieviel kostet die Übernachtung auf dem Campingplatz?

In der Regel werden die Übernachtungsgebühren pro Person/Nacht berechnet. Eine Übernachtung auf einem klassifizierten Campingplatz kostet zwischen ca. DKK 50 bis 65 (ca. 7-8 Euro), abhängig vom Standard des Platzes.
Die Preise der einzelnen Plätze sowie die Öffnungszeiten finden Sie im Buch "Camping Dänemark", das vom Campingrat herausgegeben wird. Den Katalog können Sie zum Preis von 12,75 Euro (inkl. Porto und Versand) bei VisitDenmark per Post oder Fax bestellen (VisitDenmark, Postfach 70 17 40, 22017 Hamburg, Fax 040-65 03 19 30).

Auf den meisten Plätzen sind Hunde erlaubt, einige Plätze fordern eine Gebühr von ca. DKK 5-12/Tag.

Durchschnittpreis für Stromanschluss: DKK 20-30 pro Tag.

Die meisten Campingplätze bieten reduzierte Übernachtungspreise in der Vor- und Nachsaison, d.h. vor dem 20. Juni und nach dem 15. August.

Für die Übernachtung ist ein Campingpass erforderlich. Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Campingpass.

Buchung

Eine frühzeitige Platzreservierung empfiehlt sich in der Hochsaison. Sie buchen direkt beim gewünschten Platz. Anschrift, Telefonnummer und Faxnummer (wenn vorhanden) aller dänischen klassifizierten Campingplätze stehen im Führer "Camping Dänemark", der vom Campingrat herausgegeben wird.

Campingplatzverzeichnis

Alle klassifizierten Campingplätze des Landes stehen im Buch "Camping Danmark", das jedes Jahr vom Campingrat herausgegeben wird. Das Buch ist im Buchhandel, bei örtlichen Fremdenverkehrsbüros und Campingläden erhältlich (DKK 95/12,75 Euro) und enthält neben praktischen Informationen und Ratschlägen auch Farbfotos sowie Auskünfte über Einrichtungen, Aktivitäten und Umgebung der einzelnen Plätze. Ebenfalls Listen über Plätze, die das ganze Jahr hindurch geöffnet sind.

"Camping Danmark" ist in dänischer, englischer und deutscher Sprache erhältlich. Die Auskünfte im Verzeichnis sind auch über die Homepage des Campingrates erhältlich www.danskecampingpladser.dk.