Kopenhagen für Kinder

Kopenhagen für Kinder
Urlaub mit
Kindern

Genießen Sie während Ihres Urlaubs im Ferienhaus ein wenig Großstadt und planen Sie einen Ausflug in die dänische Hauptstadt Kopenhagen ein.
Viele Sehenswürdigkeiten, Museen und spezielle Ausflugsziele wie das Hans Christian Andersen Museum oder Ripley´s laden groß und klein ein.
Gönnen Sie sich einen echten dänischen Hotdog oder ein Abendessen im Hard-Rock-Cafe neben dem Eingang zum Tivoli.

Tipp: ein riesige und leckere Auswahl an Smörebröd gib es schräg gegenüber dem Hauptbahnhof unterhalb des großen Hotel. Wählen Sie aus verschiedenen Brotsorten und Belag von Salami bis Lachs.

 

Hier haben wir Ihnen noch einige Anregungen hinterlegt:

Drei Ferientage in Kopenhagen
Falls Sie zum ersten Mal nach Kopenhagen reisen, sollten Sie unbedingt eine Tour mit dem Sightseeingbus machen, um die Stadt kennen zu lernen – und den Kleinen macht es sicher einen Riesenspaß, im Doppeldecker zu fahren. Auch eine Tour in den Sightseeingbooten durch die Kanäle der Stadt vermittelt einen sehr guten Eindruck von Kopenhagen.

 

Die klassischen Sehenswürdigkeiten

Das Königsschloss Amalienborg und die Wachablösung auf dem Schlossplatz pünktlich um zwölf Uhr sind ein Erlebnis für Groß und Klein. Im Schloss Christiansborg befinden sich die königlichen Repräsentationsräume und die Gobeline, die in schönen Farben Dänemarks spannende Geschichte erzählen. Im Schloss Rosenborg können Sie sogar auf Schatzsuche gehen und die Kronjuwelen lassen jeden Prinzessinnentraum wahr werden!
Beim Gang auf den Rundetårn können Sie ganz schön ins Schwitzen kommen! Aber Sie werden belohnt: mit einem wundervollen Blick über die Dächer Kopenhagens. Bei Ihrem Besuch in Kopenhagen werden Sie unweigerlich über den schönen Rathausplatz spazieren und wenn Ihnen die Puste noch nicht ausgegangen ist, können Sie auch noch die Stufen des Rathausturmes erklimmen.
 

Ein absolutes Muss ist ein Bummel durch die Fußgängerzone >Strøget< Straßenkünstler und Musikanten sorgen zwischen Ihren Einkäufen für Unterhaltung. >Strøget< mündet in den weitläufigen schönen Platz Kongens Nytorv. Im Winter kann man auf der künstlichen Schlittschuhbahn ein paar Runden drehen. Das gemütliche Viertel Nyhavn lädt zu einer kleinen Ruhepause ein, bei einem großen Eis oder einer Erfrischung.

 

Tivoli und Bakken
Das Tivoli bringt Kinderaugen zum Leuchten! Ein Besuch verspricht jede Menge Unterhaltung, Musik, Spaß und Spannung – und das nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter, wenn der große Weihnachtsmarkt geöffnet hat.

Auch der Vergnügungspark Bakken mit seinen vielen Karussells bietet Vergnügen und Spaß für die ganze Familie. Ein Besuch lässt sich auch gut mit einem Ausflug in den „Dyrehaven“ kombinieren. Hier lohnt besonders eine Kutschfahrt!
 

Wilde und zahme Tiere
Der Kopenhagener Zoo ist weitläufig und schön angelegt. Hier gibt es wilde Tiere aus der ganzen Welt. Im Kinderzoo können die zahmen Tiere gestreichelt werden. Aber Vorsicht vor den frechen Ziegen, die alles futtern, was in unmittelbarer Reichweite ist!

 

Museen für kleine >Grabbelfinger<
Viele Museen und Ausstellungen haben ein reiches Aktivitätsangebot für die Kleinen. In folgenden Museen gibt es eine eigene Kinderabteilung oder besondere Aktivitäten für die Kleinen: im Nationalmuseum, im Post & Telemuseet, im Statens Museum for Kunst, im Tycho Brahe Planetarium, im Zoologisk Museum, in Danmarks Akvarium sowie im Experimentarium. Letzteres ist ein wahres Eldorado für neugierige Kinder und ihre Eltern. Viel Spaß haben Sie bestimmt auch im Guinness World of Records Museum und in Louis Tussaud’s Wax Museum.

 

Parks und Gärten
Die vielen Parks in Kopenhagen sind herrliche grüne Oasen inmitten der geschäftigen Großstadt. Wenn Wetter und Jahreszeit stimmen, ist ein Picknick Pflicht! Kaufen Sie unterwegs ein Sandwich oder eine Pizza, machen Sie es sich im Grünen gemütlich und lassen Sie die Kinder herumtoben.
Viele Parks haben einen Spielplatz, im Kongens Have gibt es im Sommer sogar ein Marionettentheater, in Frederiksberg Have können Sie sich herrlich bei einer Schifffahrt über die Kanäle entspannen.

 

Zeit zum Shoppen
Wenn Sie mit größeren Kindern unterwegs sind, steht natürlich auch eine Shoppingtour auf dem Programm. Sowohl die Haupteinkaufsstraße Strøget mit seinen Kaufhäusern als auch die kleinen, gemütlichen Straßen mit vielen trendigen Geschäften bieten dazu reichlich Gelegenheit. Machen Sie z.B. einen Abstecher in Kronprinsensgade, Store Regnegade und Grønnegade nördlich von Strøget und zur >Strædet<, d.h. in die Læder- und die Kompagnistræde südlich von Strøget.

 

Wenn der Magen knurrt
In der City von Kopenhagen gibt es viele Cafés oder preisgünstige Restaurants. Oft gibt es speziell Kindermenüs oder auch halbe Portionen. Bei milden Temperaturen kann man fast überall draußen sitzen – ein Vorteil für Familien mit Kindern, denn Karren und Kinderwagen können problemlos direkt am Tisch abgestellt werden.

 

Menschliche Bedürfnisse
In der Stadtmitte finden Sie auf Amagertorv und Rådhuspladsen unterirdische öffentliche Toiletten und Wickelmöglichkeiten; das Gleiche gilt für die Zug-/SBahn- und Metro-Stationen. Die Kaufhäuser bieten Kundentoiletten mit Wickeltischen an – im Magasin du Nord gibt es sogar einen Stillraum.
In der Kopenhagener Tourismusinformation ist ein Guide über die öffentlichen Toiletten erhältlich, der Ihnen auf Ihrem Stadtrundgang sicher gute Dienste leisten wird.

 

Sightseeing mit Rabatt!
Wenn Sie drei Tage in Kopenhagen sind, bietet sich der Kauf der Erlebniskarte „Copenhagen Card“ an. Mit der >Copenhagen Card< können Sie kostenlos Bus, Metro und Zug in der gesamten Hauptstadtregion (HT-området) inkl. Nordseeland, Roskilde und Køge benutzen. Ferner haben Sie freien Eintritt in 60 Museen und Sehenswürdigkeiten, die normalerweise kostenpflichtig sind.

Weitere Informationen unter www.visitcopenhagen.dk